• Wednesday April 24,2019

Ex Marks the Spot: Herstellung der meisten Ex-Dividenden-Aktien

a Viele geschiedene wird Ihnen sagen, dass „ex "ist ein schmutziges Wort, aber in der Anlagewelt kann" Ex "etwas Schönes sein - insbesondere Ex-Dividende-Aktien und die Dividenden-Capture-Strategie, die sie begleitet. Es ist eine Beziehung, die (im Gegensatz zu einer schlechten Ehe) so lukrativ wie einfach sein kann, und fast jeder Anleger kann die Methode nutzen, die die Strategie der Dividendenerfassung so effektiv macht.

Wie es funktioniert
In einem Kurz gesagt, ist die Dividendenerwerbsstrategie der Kauf eines Wertpapiers für seine Dividende, das Gewinnen der Dividende und das anschließende Verkaufen des Wertpapiers, um ein weiteres zu kaufen, um eine Dividende zu zahlen. Auf diese Weise können Anleger einen stetigen Strom an Dividendeneinnahmen erhalten, anstatt darauf zu warten, dass eine einzelne Holding ihre regelmäßige Dividende zahlt. Damit dies funktioniert, müssen Anleger das Wertpapier vor dem Ex-Dividenden-Datum kaufen, um dies zu gewährleisten ein Aktionär, der bei der Zahlung der Dividende registriert ist (denken Sie daran, dass es einige Zeit dauern kann, bis die Transaktion abgeschlossen ist, was bedeutet, dass die Anleger mehrere Tage vor dem Ex-Dividenden-Datum kaufen müssen). In einfachen Worten, ist der Ex-Dividende-Tag der Tag neue Käufer einer Sicherheit sind nicht mehr berechtigt, die kommende Dividende zu erhalten.

Lassen Sie uns sagen, ein Anleger eine Aktie kauft, die quartalsweise Dividenden (die meisten Unternehmen zahlen auf Quartalsbasis) zahlt . In diesem Fall würde der Anleger im Laufe des Jahres vier Dividendenzahlungen erhalten. Wenn jedoch derselbe Investor eine Strategie zur Dividendenerfassung verfolgt, würde er die Aktie nicht für ein ganzes Jahr halten. Stattdessen würde der Anleger die Aktie vor dem Ex-Dividendendatum kaufen und sie 61 Tage später verkaufen. Nach dem Verkauf würde er oder sie sich dann umdrehen und das Geld zurück in ein anderes Unternehmen pumpen, das in Kürze eine beträchtliche Dividendenzahlung zahlen wird.

Unter der Annahme einer Haltedauer von 61 Tagen für jede eingenommene Dividende könnte dieser Investor Taschen sechs Dividendenzahlungen während des Jahres (365 Tage geteilt durch 61 entspricht 6) statt der traditionellen vier - das sind 50% mehr Dividenden aus dem gleichen Investment Dollar.

Dinge zu beachten Viele Investoren und Investmentfonds produzieren attraktiv Renditen mit der Dividendenerfassungsstrategie, aber es beinhaltet höhere Handelskosten und das Risiko, dass sich die Aktienkurse nicht wie erwartet bewegen. Theoretisch sollten Anleger in der Lage sein, eine Reihe von Wertpapieren in der Nähe ihrer Ex-Dividenden-Daten schnell zu kaufen und zu verkaufen und zahlreiche Dividenden zu erzielen. In der Praxis ist dies jedoch nicht immer der Fall.

Erstens, wenn eine Firma eine Dividende ankündigt, steigt der Aktienkurs häufig vor dem Ex-Dividendentag, weil Anleger die anstehende Dividendenzahlung implizit in den Preis einbeziehen. Daher zahlen Anleger, die nach der Dividendenankündigung und vor dem Ex-Dividenden-Datum kaufen, oft einen höheren Preis für das Wertpapier.

Sobald der Titel "Ex-Dividende" wird, fällt der Preis normalerweise um den ungefähren Wert der Dividende Zahlung, weil Käufer der Aktie oder des Fonds nach dem Ex-Dividenden-Datum die anstehende Dividende nicht erhalten. Diese Maßnahmen führen in vielen Fällen zu einem höheren Kauf- preis und einem niedrigeren Verkaufspreis.

Deshalb sind Steuern eine weitere Überlegung bei der Dividendenerfassungsstrategie. Anleger, die steuerpflichtige Konten zur Umsetzung von Strategien zur Ausschüttung von Dividenden verwenden, könnten unrealisierte Kapitalverluste erleiden (weil der Aktienkurs niedriger ist als das ursprünglich gezahlte Kapital), aber Steuern auf die erhaltenen Dividenden haben. Darüber hinaus unterliegen Dividenden, die auf Wertpapiere gezahlt werden, die weniger als 61 Tage gehalten werden, der Besteuerung zum regulären Ertragsteuersatz des Anlegers. Wer also eine Aktie am Tag vor dem Ex-Dividende-Datum kauft und sie dann zwei Tage später verkauft, unterliegt einem Steuersatz von bis zu 35% (abhängig von der Steuerklasse des Anlegers) anstatt 15%, wenn er oder sie hielt die Aktie 61 Tage lang. # - ad_banner_2- # Nichtsdestotrotz ist die Strategie der Dividendenerfassung immer noch beliebt, weil sie es Investoren ermöglicht, mehr Zahlungen pro Jahr zu erhalten, als nur an einem Wertpapier festzuhalten. Durch den Einsatz dieser Strategie können Anleger in einem bestimmten Jahr mehr Dividenden aus den gleichen Anlageinvestitionen erzielen. Dies ermöglicht es den Anlegern, ihre Erträge von den Märkten zu steigern und gleichzeitig einen stetigen Anstieg der Dividendeneinnahmen zu erzielen. Ebenso können diejenigen, die nach Dividenden mit Steuervorteil suchen, es mögen, dass sie in einem Jahr mehr Dividendeneinkommen verdienen als unter normalen Umständen.


Lassen Sie Ihren Kommentar

Interessante Artikel

Großhandel Juice Business Plan

Oasis Juice Großhandel Saft Business Plan Unternehmen Zusammenfassung. Oasis Juice, ein etablierter, erfolgreicher Hersteller von natürlichen Fruchtsaftgetränken, plant den Ausbau des Vertriebs in die Filialen im ganzen Land.

Rheumatoide Arthritis und Biologika

Unsere Website ist ein kostenloses Tool, um die besten Kreditkarten, CD-Raten, Einsparungen, Girokonten, Stipendien, Gesundheitswesen und Fluggesellschaften zu finden. Beginnen Sie hier, um Ihre Belohnungen zu maximieren oder Ihre Zinssätze zu minimieren.

Nerdy Finanzen # 2

Unsere Website ist ein kostenloses Tool, um die besten Kreditkarten, CD-Raten, Einsparungen, Girokonten, Stipendien, Gesundheitswesen und Fluggesellschaften zu finden. Beginnen Sie hier, um Ihre Belohnungen zu maximieren oder Ihre Zinssätze zu minimieren.