• Monday July 22,2019

Forward Dividend Yield

Was es ist:

Eine Forward Dividend Yield ist die annualisierte Dividende einer Aktie basierend auf ihrer letzten deklarierte Dividendenzahlung.

So funktioniert es (Beispiel):

Die Dividendenrendite kann auf verschiedene Arten berechnet werden, und je nachdem, wie sie berechnet werden, geben verschiedene Quellen oft unterschiedliche Renditen für die Genau die gleiche Sicherheit.

Nehmen wir zum Beispiel an, dass der aktuelle Aktienkurs von Unternehmen XYZ 50 $ beträgt. Nehmen wir weiterhin an, dass das Unternehmen im vergangenen Jahr folgende Dividendenzahlungen getätigt hat:

März - 0,50 $ pro Aktie
Juni - 0,50 $ pro Aktie
September - 0,50 $ pro Aktie
Dezember - 1,00 $ pro Aktie

Wie Sie sehen können, hat das Unternehmen XYZ in den letzten zwölf Monaten 2,50 USD je Aktie an Dividenden ausgeschüttet. In diesem Beispiel weist XYZ eine nachlaufende Dividendenrendite von 5% auf (berechnet, indem die tatsächlichen Dividendenzahlungen in Höhe von 2,50 $ geteilt und durch einen Aktienkurs von 50 $ geteilt werden).

Es ist jedoch wichtig zu berücksichtigen, dass dies nur gerecht ist eine Möglichkeit, Renditen zu berechnen. Einige Finanzquellen berichten Renditen ein wenig anders - anstatt nachlaufende Dividendenrenditen anzuzeigen, listen sie Termindividendenrenditen auf.

Im Gegensatz zu einer nachlaufenden Dividendenrendite sieht eine Termindividendenrendite Dividendenzahlungen über die nächsten 12 Monate vor Diese Zahlungen können mit angemessener Genauigkeit vorhergesagt werden. Die Termindividendenrendite nimmt die zuletzt erklärte Dividendenzahlung der Aktie und annualisiert sie in den nächsten 12 Monaten.

Zurück zu unserem Beispiel, die jüngste Dividende der Gesellschaft XYZ betrug 1,00 US-Dollar pro Aktie. Unter der Annahme, dass die vierteljährliche Dividendenausschüttung des Unternehmens auf diesem neuen Niveau bleibt, wird das Unternehmen im kommenden Jahr eine Dividendenausschüttung in Höhe von 4,00 US-Dollar pro Aktie leisten. Daher beträgt die Termingelddividendenrendite von XYZ 8% (berechnet durch Berücksichtigung der prognostizierten zukünftigen Dividendenzahlungen in Höhe von USD 4,00 und Division dieser Zahl durch einen Aktienkurs von USD 50).

Diese Termindividendenrendite von 8% unterscheidet sich erheblich von der nachlaufenden Dividendenrendite von 5% oben gezeigt. Beide sind richtig, aber sie werden einfach anders berechnet.

Warum es wichtig ist:

Wenn Zahlungen stark variieren, ist es die sinnvollste Berechnung, die letzten 12 Monate Dividendenausschüttungen (nach zwölf Monaten) zu nehmen und diese zu teilen Angabe zum aktuellen Aktienkurs des Unternehmens. Dies ist die nachlaufende Dividendenrendite. Aber wenn ein Unternehmen eine regelmäßige Dividendenausschüttung für den kommenden 12-Monats-Zeitraum angekündigt hat, spiegelt die Termindividendenrendite genauer wider, was Aktionäre erwarten können.

Um die Dinge noch komplexer zu machen, was auch als Dividendenzahlung gilt variieren. Einige Berechnungen umfassen alle Bestandteile der Zahlung, einschließlich gewöhnlicher Dividenden, kurzfristiger Kapitalgewinne, langfristiger Kapitalgewinne, Kapitalrückzahlungen und einmaliger Sonderzahlungen. In der Zwischenzeit können andere Berechnungen bestimmte Teile der Ausschüttung berücksichtigen, andere jedoch aufgrund ihrer unterschiedlichen steuerlichen Behandlung oder der Tatsache, dass sie nicht als Teil der "regulären" Dividendenzahlung gelten, ausschließen.


Lassen Sie Ihren Kommentar

Interessante Artikel

Das Leben eines Piraten für mich ... Nicht

Obwohl ich manchmal zugeben muss, dass wir das Abenteuer des Unternehmertums übertreiben, gibt es auch etwas Für gelegentliche Erinnerungen zu sagen, dass der Aufbau eines Unternehmens, wenn es richtig läuft, ein ziemliches Abenteuer sein kann. Michael Arrington, Gründer von TechCrunch, hat "Are You a Pirate" gepostet? über das Wochenende, eine nachdenkliche Feier von ...