• Monday July 22,2019

So befreien Sie sich von Kreditkarten-Trägheiten

Chris Chmura verbrachte seine Zeit damit, Unternehmen im Auftrag von Verbrauchern als Reporter für die NBC Bay Area in San Francisco zu untersuchen. Aber wenn es um seine eigenen Kreditkarten geht, weiß er, dass er möglicherweise nicht die besten Entscheidungen trifft. Er und seine Frau verwenden seit Jahren dieselbe Airline-Karte, obwohl er einräumt, dass er mit anderen Karten möglicherweise eine höhere Belohnungsrate erzielen könnte.

"Obwohl ich weiß, dass es bessere Karten für mich gibt, trübt die Anziehungskraft des Treueprogramms der Fluggesellschaften mein Urteil völlig", sagt er.

"Ich weiß, dass ich mit einer 2% Cash-Back-Karte besser sein könnte", sagt er. Aber er sieht, dass er selbst nicht bald wechselt: "Wenn ich anfangen würde, eine Cash-Back-Karte zu verwenden, hätte ich das Gefühl, ich würde die Airline betrügen."

Vielleicht sind auch Sie in der Falle der Kreditkartenträgheit gefangen - Sie fühlen sich mit Kreditkarten festgeklemmt, die nicht vollständig für Ihre Ausgabengewohnheiten oder Präferenzen optimiert sind, ob aus Programmbindung oder -gewohnheit oder wegen der Suche nach einer anderen Karte scheint einfach entmutigend. Wenn ja, haben Sie ein Unternehmen: 36% der Befragten verwenden eine von ihrer Bank ausgestellte Prämienkarte als primäre Kreditkarte, was darauf hindeutet, dass sie sich vor ihrer Wahl möglicherweise nicht viel umgesehen haben, wie eine kürzlich von der Aite Group veröffentlichte Studie ausweist Dienstleistungsunternehmen für Forschung.

Wenn Sie darüber nachdenken, sich zu befreien, sollten Sie Folgendes beachten.

Bewerten Sie Ihren Geldbeutel und Ihre finanzielle Gesundheit

Selbst Verbraucher, die sich anfangs für eine Karte entschieden haben, die ihrem Lebensstil entspricht, können die Feinheiten der Karte nicht tief genug erforschen, um das Beste aus ihr herauszuholen. Sie sind möglicherweise nicht bereit, die Karte zu wechseln, wenn sich ihre finanzielle Situation ändert.

Todd J. Zywicki - Professor für Recht und Wirtschaft an der Rechtswissenschaften der George Mason University und Co-Autor von "Consumer Credit und die amerikanische Wirtschaft" - sagt, dass die Leute bei bestimmten Kreditkartendetails, wie beispielsweise den Prämienpreisen, keine Einnahmequelle finden die Zeit, sich einzumischen und zu recherchieren.

"Für viele Menschen lohnt es sich nicht, ständig nach einer besseren Karte zu suchen. Bis zu einem gewissen Grad geht es ihnen gut mit der Karte, die sie haben", sagt er.

Zywicki fügt hinzu, dass es sich lohnt, regelmäßig zu überprüfen, ob Sie eine bessere Karte erhalten können (mit besseren Belohnungen, zum Beispiel), weil sich Ihr Einkommen oder Ihr Kredit-Score verbessert hat.

"Einige Leute denken nicht, das zu tun", sagt er. In der Zwischenzeit können Belohnungen im Wert von Hunderten von Dollar verloren gehen. Eine kürzlich veröffentlichte Investmentmatome-Studie ergab, dass Menschen im Durchschnitt pro Jahr 277 US-Dollar an laufenden Belohnungen verdienen können, indem sie Kreditkarten für die täglichen Ausgaben und 901 US-Dollar im ersten Jahr aufgrund von Boni für neue Karteninhaber verwenden. Viele nutzen jedoch keine Kartenangebote. (Es sollte beachtet werden, dass nicht jeder dazu in der Lage ist, da diese Angebote im Allgemeinen nur für Personen mit guten bis hervorragenden Krediten verfügbar sind.)

Legen Sie Ziele und Prioritäten für den Vergleichsshop fest

Larry Dodd, der in den Südosten der USA lebt, kennt das Gefühl verlorener Belohnungen. Er und seine Frau hatten seit ihrer Hochzeit vor drei Jahren eine Travel Rewards-Kreditkarte verwendet, um Punkte zu sammeln. Die Karte war ein Überbleibsel aus der Zeit vor dem Treffen, als seine Frau sie dazu benutzte, Belohnungen zu verdienen, die sie für Unterhaltung für ihre kleinen Kinder einlösen konnte.

Selbst wenn die Karte nicht mehr für ihre Bedürfnisse als Paar geeignet war, "haben wir nichts unternommen", sagt er. Es war einfacher, dieselbe alte Karte weiterhin zu verwenden, obwohl die Belohnungen nicht ideal waren und die älteren Kinder nicht mehr gut funktionierten. Sie nutzten die Karte etwa drei Jahre lang weiter, bis sie vor einem Monat schließlich eine neue Kreditkarte beantragten, die ihrem Lebensstil besser entsprach.

„Wir haben uns entschieden, die Kinder in den Urlaub nach Europa zu bringen, und wir brauchten eine Karte ohne Auslandsgebühr von 3%“, sagt er. Nach Recherchen beantragten sie unter anderem eine Karte ohne ausländische Transaktionsgebühr und doppelte Punkte für reisebezogene Ausgaben.

Der Kauf von Kreditkarten im Vergleich ist ein wichtiger Schritt. Eine Frist, beispielsweise ein bevorstehender Urlaub, für den Sie Reiseprämien verdienen möchten, kann Sie motivieren, Zeit und Mühe zu investieren.

"Ich bin von der Entscheidung gelähmt, wenn ich nicht die perfekte Entscheidung treffe", sagt Dodd. Durch das lange Warten auf die Beantragung einer neuen Kreditkarte "haben wir absolut viele Punkte verfehlt", sagt er.

Sein Rat für andere? „Zögern Sie nicht - Sie müssen nur warten. Warum habe ich es nicht früher gemacht? Ich hätte all diese Belohnungen haben können. “

Wenn es nicht kaputt ist, reparieren Sie es nicht

Trägheit muss jedoch keine schlechte Sache sein, insbesondere wenn Sie immer noch den erwarteten Wert aus Ihrer aktuellen Karte ziehen.

Für Chmura hat das Festhalten an einer Airline-Karte Vorteile. Nachdem er fünf Jahre lang auf seiner Kreditkarte Prämien gesammelt hatte, sammelten er und seine Frau Nicole 2011 ihre Meilen, um eine nahezu kostenlose Luxusreise auf die Malediven zu machen, inklusive Business-Class-Flugtickets und 12 Übernachtungen in einem Luxushotel das kostet normalerweise 1.000 Dollar pro Nacht.Er schätzt, dass die Reise ohne Belohnungen 22.000 Dollar gekostet hätte.

Chmura sagt, wenn er ein attraktives Cash-Back-Kreditkartenangebot sieht, ist er versucht, sich zu bewerben - erinnert sich aber an diese Reise.

"Wenn ich zurückblicke auf die großartige Zeit, die wir auf den Malediven kostenlos hatten, ist es schwierig, dies mit 22 Cent zu vergleichen, die ich bei meinem letzten, völlig vergessenen Kauf von Amazon sparen könnte", sagt er.

"Es ist eher eine erfahrungsbasierte Entscheidung", sagt er. Er und seine Frau planen bereits ihre nächste Luxusreise auf die Malediven, die sie erneut mit ihren gesammelten Bonuspunkten bezahlen möchten.

Foto von Chris und Nicole Chmuras Urlaub 2011 mit freundlicher Genehmigung von Chris Chmura.

Dieser Artikel wurde von Investmentmatome geschrieben und wurde ursprünglich von Forbes veröffentlicht.


Lassen Sie Ihren Kommentar

Interessante Artikel

Das Leben eines Piraten für mich ... Nicht

Obwohl ich manchmal zugeben muss, dass wir das Abenteuer des Unternehmertums übertreiben, gibt es auch etwas Für gelegentliche Erinnerungen zu sagen, dass der Aufbau eines Unternehmens, wenn es richtig läuft, ein ziemliches Abenteuer sein kann. Michael Arrington, Gründer von TechCrunch, hat "Are You a Pirate" gepostet? über das Wochenende, eine nachdenkliche Feier von ...