• Monday July 22,2019

Warum brauchen Sie keine Steuerstrategie?

Unser Steuersystem basiert auf dem Begriff Belohnung und Strafe. Tun Sie eine gute Sache: lassen Sie sich etwas Gutes tun. Fehlverhalten: Bereite dich darauf vor, einen Preis zu zahlen. In dem Bestreben, die Amerikaner dahin zu bringen, was die Regierung für das Beste hält, was wir tun - Haus kaufen, regelmäßige medizinische Versorgung suchen, investieren und für wohltätige Zwecke spenden -, bietet Uncle Sam ein Vergnügen in Form von Steuerabzügen. Aber viele Amerikaner, wirklich zwei Drittel von uns, brauchen keine komplizierte Steuerstrategie. Hier ist der Grund.

Standardabzug

Für die meisten Leute ist der sogenannte Standardabzug der beste Weg, um Steuern zu sparen. Die guten Nachrichten? Es geht nicht darum, Quittungen zu speichern oder komplizierte Berechnungen durchzuführen. Sie behaupten es einfach, indem Sie ein Kästchen ankreuzen.

Der Standardabzug ist der Betrag des Einkommens, das der Staat standardmäßig von der Besteuerung ausschließt, und ist ein ziemlich großzügiger Betrag. Für das Steuerjahr 2014 (für die Einreichung bis April 2015) erhöht sich der Standardabzug für Einzelpersonen ebenso wie für verheiratete Personen, die gesonderte Steuererklärungen einreichen, auf 6.200 USD, für gemeinsam eingereichte Ehepaare auf 12.400 USD.

Je mehr Sie machen, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Ihre Abzüge detaillieren. Die gemeinnützige Tax Foundation stellte fest, dass nur etwa die Hälfte der Steuerpflichtigen, die zwischen 50.000 und 75.000 USD verdienen, im Einzelnen verkauft werden, während fast alle Steuerpflichtigen mehr als 200.000 USD verdienen.

Aber lassen Sie sich nicht von der Statistik täuschen. Zwar neigen Steuerpflichtige mit höherem Einkommen eher dazu, ihre Abzüge aufzulisten, doch hatten fast zwei Drittel (65,8%) der Einzelhändler im Jahr 2010 ein bereinigtes Bruttoeinkommen von weniger als 100.000 USD.

Mehr verwirrt als je zuvor? Keine Sorge, wir helfen Ihnen, den richtigen Weg zu finden. Stellen Sie sich zuerst diese Schlüsselfrage:

Besitzen Sie ein Zuhause?

Genauer gesagt, zahlen Sie eine Hypothek? Wenn ja, und wenn Sie jeden Monat einen Haufen Zinsen und Grundsteuern zahlen, werden Sie möglicherweise einen Vorteil aus den Einzelpostenabzügen ziehen. Wohneigentum ist der gemeinsame Nenner, um zu überlegen, ob die Abgabe Ihrer Steuern schnell und einfach zu schlecht und schmutzig wird.

Es ist jedoch nicht der einzige Maßstab, den es zu berücksichtigen gilt. Wenn Sie wirklich wissen möchten, ob Sie Artikel auflisten oder nur die Standardabzugsposition nehmen sollten, müssen Sie die beiden Elemente berechnen und die Ergebnisse vergleichen. Das Government Accountability Office untersuchte die Steuererklärungen der Amerikaner aus dem Jahr 1998 und stellte fest, dass eine halbe Million Menschen ihre Steuern zu viel gezahlt hatten, indem sie den Standardabzug geltend machte, als sie hätten zahlen können und weniger Steuern zahlen mussten.

Einzelposten Abzüge

Hier kommt der sprichwörtliche Schuhkarton der Quittungen ins Spiel. Wenn Sie sich für eine Einzelaufstellung entscheiden, müssen Sie die Ausgaben im Zusammenhang mit Folgendem verfolgen:

  • Hypothekenzinsen
  • Unversicherte Arzt- und Zahnarztkosten
  • Wohltätige Geschenke
  • Grundsteuern
  • Bildungskosten
  • Verluste, Katastrophen und Diebstahl
  • Nicht erstattete Geschäftsausgaben der Mitarbeiter

Nach Angaben des Congressional Research Service machte der Abzug für Hypothekenzinsen den größten Teil der Abzugsansprüche bei Einzelposten mit einem bereinigten Bruttoeinkommen zwischen 20.000 und 250.000 USD aus.

Jetzt kommen diese Ausgaben nicht einfach von der Spitze. Viele von ihnen müssen bestimmte Mindestbeträge Ihres angepassten Bruttoeinkommens einhalten oder überschreiten. Sie könnten zum Beispiel eine Kiste voller Quittungen haben, Stunden damit verbringen, sie zusammenzurechnen und herauszufinden, dass Ihre Ausgaben nicht ausreichen, um sie zu zählen. Es gibt wieder diese Bestrafung und Belohnung.

Steuerreform

Der Wind der Steuerreform weht während der Wahljahre stetig, dann wird er zu einem Flüstern, wenn keine Stimmen mehr zählen. Eines der Themen, die Sie hören werden, wenn sich die Böen sammeln, ist, ob die Einzelsteuerabzüge reduziert oder ganz aufgehoben werden sollten. Im Moment ist Artikelisierung eine Option, die Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie Ihre Steuerlast reduzieren möchten. Und natürlich bist du nicht für immer eingesperrt. Sie können dieses Jahr auflisten und nicht das nächste.

Wenn Sie eine Hypothek haben, ist es ziemlich einfach, die Zinsen und Steuern, die Sie zahlen, zusammenzurechnen, um zu sehen, ob sie den Standardabzug übersteigen. Wenn dies der Fall ist oder zumindest nahe kommt, kann es Zeit sein, einen Schuhkarton herauszuziehen und mit dem Speichern dieser Belege zu beginnen.

Wenn nicht, ist Ihre beste Steuerstrategie möglicherweise überhaupt keine Strategie.

Steuerformular Bild über Flickr.


Lassen Sie Ihren Kommentar

Interessante Artikel

Das Leben eines Piraten für mich ... Nicht

Obwohl ich manchmal zugeben muss, dass wir das Abenteuer des Unternehmertums übertreiben, gibt es auch etwas Für gelegentliche Erinnerungen zu sagen, dass der Aufbau eines Unternehmens, wenn es richtig läuft, ein ziemliches Abenteuer sein kann. Michael Arrington, Gründer von TechCrunch, hat "Are You a Pirate" gepostet? über das Wochenende, eine nachdenkliche Feier von ...